Telefon Mail Warenkorb
Navigation scrollen

Filter nach

Filter schließen

Sonderangebote

vegan

vegetarisch

ohne Allergen

mehr...

Herkunft

  • i
  • i

Kontrollstelle

mehr...

Firmenportrait

Biolandhof Müller-Oelbke

Karotten, Brokkoli, Kartoffeln – aber im großen Stil!

Unweit von uns in der Gemeinde Gleichen südlich von Göttingen liegen die Flächen des Biolandhofes Müller-Oelbke. Direkt nach ihrem Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen im Jahre 1989 pachteten Herr Müller-Oelbke und seine Frau 35 der inzwischen auf knapp 160 Hektar angewachsenen Flächen und begannen mit der Umstellung auf Bioanbau.

Mit ihrer Anerkennung durch den Bioland Verband 1992 begann auch der schrittweise Ausbau des Unternehmens. Der Fokus auf modernste Technik in Pflege, Verarbeitung und Lagerung ermöglicht inzwischen höchste Produktqualität das ganze Jahr über. Nachhaltige Ansätze wie etwa die Photovoltaikanlage auf dem Dach zur Gewinnung des eigenen Stroms sowie die pfluglose Bodenbearbeitung mit flachwendenden Geräten zur Schonung des Bodenlebens werden ebenfalls verfolgt.

Den Kontakt zur Erde haben die Müller-Oelbkes dennoch nicht verloren. Bis zu 180 Stunden verbringen die Mitarbeiter des Hofes mit dem Jäten von Unkraut und Beikraut in einem einzigen Hektar Karotten, damit am Ende besonders viel des süßen Wurzelgemüses knackfrisch geerntet werden kann.



Firmenbild
bei der Ernte
FunktionAnbauer
PLZ37130
OrtEtzenborn
Telefon05508 - 92236
Fax05508 - 92238
Gründungsjahr1989
Bio seit1989
GeschäftsführungChristoph Müller und Andrea Oelbke- Müller
Zusätzliche KontrolleBioland
Quelle: 

zurück
Zum Seitenanfang

Grüner Bote Info zu Cookies


Warum nutzt der Grüne Bote Cookies