Informationen zum Datenschutz

- Ab 25.Mai gilt eine europaweit einheitliche Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) -

Im Zuge des Datenhungers von Regierungen und Großkonzernen ist das einheitliche Datenschutzgesetz in Europa grundsätzlich eine gute Nachricht.
Wie es nicht anders zu erwarten war, haben die Juristen aber auch mal wieder ein Gesetzesmonstrum geschaffen, das schwer zu verstehen ist, viele Deutungen bietet und einige normale Lebenssituationen (z.B. Fotografieren) manchmal „fast“ unmöglich macht.

Grundlage der DSGVO (Gesetz Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten)

-    Verbot mit Erlaubnisvorbehalt
-    Datensparsamkeit
-    Zweckbindung
-    Datensicherheit
-    Transparenz

Datenerhebung beim Grünen Boten

Es gibt wenige personenbezogene Daten, die wir von Ihnen benötigen, wenn Sie eine Kontaktanfrage übersenden, ein Kundenkonto eröffnen oder Ware bei uns bestellen.
Diese Daten müssen wir erheben, um Ihnen zu antworten, bzw. eine Lieferung zuzustellen.
Alle Daten werden je nach Zweck entweder sofort nach Ausführung, auf Ihren Wunsch oder nach rechtlichen Bedingungen (Aufbewahrungspflichten Rechnungen) gelöscht.
Durch die Absendung eines Kontaktformulars, Anlage eines Kundenkontos oder einer Bestellung erklären Sie sich mit der Datenerhebung einverstanden.

Datensparsamkeit:

Das ist natürlich ein sehr dehnbarer Begriff und führt bei Auslegung der Regel zu skurrilen Ergebnissen.

Bei unserem Kontaktformular ist als Pflichteingabe aus Datensparsamkeit z.B. nur ein Kontaktweg und der Name erlaubt, beispielsweise die Emailadresse oder eine Telefonnummer.  Vorname, Zeiten für Telefonkontakt müssten freiwillig angegeben werden.

An dieser Stelle verhindert die Datenschutzverordnung eine sinnvolle technische Überprüfung und Weiterverarbeitung zweckmäßiger Eingaben.

Wir gehen jedoch davon aus, dass eine sinnvolle Datenaufnahme von unseren Kunden weiterhin unterstützt wird und auch Felder ohne Pflichteingabe ausgefüllt werden.

Grundsätzlich unterstützen wir die Regeln der Datensparsamkeit. (z.B. erheben wir keine Geburtsdaten.)

Datensicherheit und Transparenz

Datensicherheit im Internet scheint im Internet  fast unmöglich zu sein, wenn man von den vielen erfolgreichen Hackerangriffen bei z.B. Apple, Yahoo, Lufthansa, GMX, Tesco Bank hört, wo Millionen von Daten gestohlen wurden.

Datensicherheit fängt bei uns erst einmal ganz einfach an:

1.    Nur sehr wenige, sorgfältig geschulte und langjährige Mitarbeiter/innen haben Zugriff auf die personenbezogene Datenverarbeitung.
Die Räumlichkeiten sind gesichert, Rechner und Programme mit Zugriffspassworten gesperrt.
2.    Wir nutzen aktuelle Schutzsoftware für unsere EDV.
3.    Wichtige Daten sind verschlüsselt, wie z.B. Ihr Passwort

Personenbezogene Kundendaten verlassen unser Haus nur zu folgenden Zwecken:

1.    Hosting unseres Internetshops
2.    Übermittlung von Zahlungsdaten beim Bankeinzug
Sämtliche Datenübermittlung wird verschlüsselt durchgeführt.

Tipp: Sie können bei uns eine Option bei der Zahlungsweise verwenden, wo Ihre Bankdaten nicht im Onlineshop erscheinen.

In unserer Datenschutzverordnung haben wir alle Formen  der Datenerhebung beim Grünen Boten aufgeführt.
Neben den direkten personenbezogenen Daten erheben wir auch anonymisierte Daten:
-    z.B. Cookies um unseren Shop nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.
-    Nutzung von Analysetools für eigene Werbezwecke

Soweit unsere Info zum trockenen Thema Datenschutzverordnung 2018.
Abschließend noch einmal eine Selbstverständlichkeit, die Sie ja schon seit Betriebsbeginn 1984 von uns gewohnt sind:

Wir geben keine Daten an andere Firmen weiter, auch die Zustellung der Lieferung erfolgt ausschließlich mit Fahrzeugen und von Mitarbeitern des Grünen Boten
Wolfgang Osthues
Bei Fragen oder Anregungen zum Datenschutz freue ich mich über Ihre Nachricht

Wolfgang Osthues
 

21.05.2018
Ihr Kommentar wird erst nach einer Spamprüfung freigeschaltet.

Grüner Bote Info zu Cookies


Warum nutzt der Grüne Bote Cookies