Telefon Mail Warenkorb

Filter nach

Filter schließen

Sonderangebote

vegan

vegetarisch

ohne Allergen

mehr...

Herkunft

  • i
  • i

Kontrollstelle

mehr...
Apfel-Schaumwein Boskoop trocken
15.02.20 - 29.02.20

Apfel-Schaumwein Boskoop trocken

14,75 €/Fl


pro Fl

12,40 € *

VE 0,75 L

GP 16,53 €/L

Fl
zu Merkzettel hinzufügen

Beschreibung

*******************Aus der Region, für die Region************************************
Feinster Apfelschaumwein - im Champagnerverfahren hergestellt: 14 Arbeitsschritte sind nötig, bis die Flaschen verkauft werden: Zuerst werden Äpfel zu Apfelwein vergoren. Hinzu kommt die Fülldosage bestehend aus Zuckersirup und Champagnerhefen. In Flaschen gefüllt, findet innerhalb von 5 Wochen die 2. Gärung statt. Nach mehreren Monaten Flaschenreife und täglichem Rütteln von Hand werden die Flaschen degorgiert, d.h., die Hefe wird wieder entfernt und die Flasche wird mit Dosage aufgefüllt. Trocken - Restsüße 19 g RZ/L.
Das Etikett ist gestaltet vom bekannten Künstler Ali Schindehütte, der in Schauenburg-Breitenbach aufgewachsen ist - ebenso wie dieser Schaumwein!
Döhne Deutschland
Lieferung 2 - 5 Tage

Zutaten:

Sulfit > 10mg/kg

Fett geschriebene Zutaten gehören zu folgenden allergenen Gruppen:
  • Schwefeldioxid und Sulphite in Konzentrationen von mehr als 10 mg/kg oder 10 mg/l als insgesamt vorhandenes SO2

präsentiert von



Quelle: Hersteller, Grüner Bote - alle Angaben ohne Gewähr

Hersteller

Brennerei & Sektmanufaktur

FirmennameDöhne
FirmenzusatzJoachim Döhne
PLZ34270
OrtSchauenburg-Breitenbach
Telefon+49 5601 / 4486
Fax+49 5601/9692222
Mailkellereidoehne@aol.com
Internetwww.kellerei-doehne.com
VerarbeitungDas Herstellungsverfahren des Apfel-Schaumweins erstreckt sich beim traditionellen Verfahren über ein ganzes Jahr. Zunächst wird der Apfelmost (die Äpfel, insbesondere Boskoop, stammen von unseren Streuobstwiesen) zu Apfelwein vergoren. Anschließend wird der Apfelwein über mehrere Monate "ausgebaut". Hiernach werden verschiedene Apfelweinsorten (denen Zucker und Champagnerhefe zugegeben wird) zu einer Cuvée zusammengestellt und in Flaschen abgefüllt. In der Flasche kommt es nun zu einer zweiten Gärung, welche nach ca. 8 Wochen beendet ist. Anschließend beginnt eine mehrmonatige Reifezeit. Danach gelangen die Flaschen auf das Rüttelpult, wo sie täglich von Hand "gerüttelt" (gedreht) werden. Nach einigen Wochen hat sich die abgesetzte Hefe im Flaschenhals gesammelt, sodass die Flaschen degorgiert (entheft) werden können. Dazu werden die Flaschenhälse vereist, sodass beim Öffnen des Kronkorkens der gefrorene Hefepfropf herausschießt. Beim Brut-Schaumwein ist der Herstellungsvorgang damit beendet, indem die Flasche mit einem Naturkorken verschlossen wird. Bei der Geschmacksrichtung "Trocken" muss dem Schaumwein nach dem Degorgieren noch Restzucker (17-35 g/l) zugefügt werden. Hierzu wird in die Flaschen ein Apfelwein/Zuckergemisch (Expeditionslikör) dosiert, bevor die Flaschen erneut verschlossen werden. Im Gegensatz zum Secco fällt bei unserem Schaumwein pro Flasche 1,02€ Schaumweinsteuer an. Nach einer kurzen Ruhezeit kann man sich am herrlich prickelnden Genuß des Apfel-Schaumweins erfreuen. Der Apfel-Schaumwein ist auch für Menschen mit veganer Lebensweise ein köstliches Erlebnis.
Herkunft der GrundstoffeDas Obst für unsere Produkte stammt von nordhessischen Streuobstwiesen; dort gedeihen die Bäume auf Lehm- beziehungsweise lehmigen Lössböden. In Zusammenarbeit mit dem NABU-Schauenburg werden unsere Obstanlagen von heimischen Vogel- und Insektenarten bewohnt.
Quelle: www.kellerei-doehne.com

*Alle Preise verstehen sich inklusive der Mehrwertsteuer, zuzüglich der Service- und Versandkosten

zurück

Zum Seitenanfang

Grüner Bote Info zu Cookies


Warum nutzt der Grüne Bote Cookies