Telefon Mail Warenkorb

Rezeptidee

Wintergemüseauflauf

(2 Portionen)

Zutaten:

500 g Kartoffeln
2 Möhren
2 Fenchelknollen
2 Stangen Porree
2 EL Butter
200 ml Schlagsahne
15 g Dinkelmehl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
500 ml Gemüsebrühe
100 g Gouda Basilikum
Zitronensaft
Muskat, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Lauch und Möhren schräg in 1/2 cm dicke Scheiben teilen. Beim Fenchel den Wurzelansatz und die Stengel knapp oberhalb der Knolle abschneiden. Die Knollen dann der Länge nach in 1 cm dünne Scheiben schneiden und diese noch 2- bis 3mal zerteilen. Kartoffeln schälen und würfeln. Lauch, Möhren, Kartoffeln und Fenchel in kochendem Salzwasser blanchieren. Nach dem Blanchieren das Gemüse sofort in Wasser abschrecken, in einem Sieb gut abtropfen lassen. Eine große Auflaufform gut einfetten. Die einzelnen Gemüsesorten in diagonalen Streifen nebeneinander einschichten, jedes Gemüse mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Für die Sauce die Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen. Zwiebel fein hacken, in 3 EL zerlassener Butter oder Margarine in einem Topf glasig dünsten. Den Knoblauch durch die Presse dazudrücken. Das Mehl einstreuen und leicht anschwitzen. Brühe und Sahne angießen, unter Rühren aufkochen. Den Käse reiben dazugeben und verrühren. Etwa 5 Minuten köcheln lassen. Mit Zitronensaft, Pfeffer und nur wenig Salz abschmecken. Über den Auflauf gießen. Den restlichen Käse obenauf streuen, mit 1 EL Fett in Flöckchen belegen. Bei 200 Grad im vorgeheizten Ofen 15 bis 20 Minuten überbacken.

drucken

zurück

Zum Seitenanfang

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

Am Dienstag, 13. Oktober um 9.40 Uhr, wurde uns mitgeteilt, dass die Betriebsschließung mit sofortiger Wirkung aufgehoben ist. Es geht also weiter. Der erste Auslieferungstag ist Donnerstag, der 15. Oktober. Es kann eine Weile dauern, bis hier alles aktualisiert ist. Wir bemühen uns sehr darum, dass möglichst rasch alles wieder läuft wie gehabt.

 

Es kann vorkommen, dass wir an den ersten beiden Liefertagen nach dieser unfreiwilligen Pause nicht alle gewünschten Produkte sofort zur Verfügung haben. Wir bitten um Nachsicht.

 

Vielen Dank für Ihre Geduld!

Herzliche Grüße, Ihr Team vom Grünen Boten

Grüner Bote Info zu Cookies


Warum nutzt der Grüne Bote Cookies