Telefon Mail Warenkorb

Rezeptidee

Gefüllte Kohlrabi auf Schmorzwiebel



Zutaten:

2 Kohlrabi
1 kl. Gemüsezwiebel
300 g Kartoffeln
1 Bd. Petersilie
300 ml Gemüsebrühe
20 g Butter
1 EL Bratolivenöl
100 ml Milch
30 g Emmentaler, gerieben
Salz, Pfeffer, Muskatnuss 


Zubereitung:

Kohlrabi schälen. Kartoffeln ebenfalls schälen, waschen
und vierteln. Zwiebel schälen, halbieren und in dünne
Ringe schneiden. Die Petersilie hacken. Kohlrabi und
Kartoffeln in der Gemüsebrühe ca. 25-30 Minuten garen.
In der Zwischenzeit die Zwiebeln in Butter und Öl
goldbraun schmoren. Kohlrabi herausnehmen und mit
einem Teelöffel oder einem Kugelausstecher aushöhlen,
die herausgelösten Kohlrabistückchen in Streifen
schneiden. Milch zu den Kartoffeln geben, kurz erhitzen
und mit einem Kartoffelstampfer zu Püree verarbeiteten.
Mit Salz und Muskatnuss abschmecken und die Petersilie
unterheben.
Das Püree in die Kohlrabi füllen. Die Kohlrabistreifen zu
den Zwiebeln geben, kurz mit anbraten und mit Salz und
Pfeffer würzen. 2/3 der Zwiebeln in Portionsschälchen
oder eine flache Auflaufform geben, die Kohlrabi
daraufsetzen und mit den restlichen Zwiebeln und dem
Käse bestreuen. Unter dem heißen Backofengrill kurz

gratinieren. 

 
Rezept mit freundlicher Genehmigung von Firma Weiling - weitere Rezepte gibt es hier -->
 


drucken

zurück

Zum Seitenanfang

Liebe Kundinnen und Kunden,

ACHTUNG: Neue Bestellfristen

 

Aufgrund von Lieferverzögerungen bei unseren Zulieferern und derzeit sehr großen Bestellmengen müssen wir leider die Bestellfristen vorverlegen. An manchen Liefertagen kann es außerdem auch zu Änderungen der gewohnten Lieferzeiten kommen. Ab der Lieferung für die 15. Kalenderwoche (ab 6. April) gelten folgende Bestellfristen:

 

 Auslieferung Bestellung bis:
 Montag Freitag 10 Uhr
 Dienstag Freitag 10 Uhr
 Mittwoch Montag 10 Uhr
 Donnerstag Dienstag 10 Uhr
 Freitag Mittwoch 10 Uhr

 

Aufgrund der aktuellen Bestellmengen können wir vorübergehend keine Neuanmeldungen mehr annehmen.

Wir haben aber eine Warteliste eingerichtet, auf welcher Sie sich eintragen können.

 

Zur Warteliste

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Ihr Team des Grünen Boten

Grüner Bote Info zu Cookies


Warum nutzt der Grüne Bote Cookies