Telefon Mail Warenkorb

Rezeptidee

Erdbeer-Mandel-Smoothie

(5 Portionen)

Zutaten:

1 Schale Erdbeeren 250g

1 Banane

1 Tüte Mandeldrink

 

 

 



Zubereitung:

Erdbeeren waschen und Strunk entfernen, Banane schälen und in Stücke schneiden. Mit etwa der halben Tüte Mandeldrink im Mixer pürieren. Weiteren Mandeldrink zufügen bis gewünschte Konsistenz erreicht ist. Vor dem Servieren noch einmal kräftig durchpürieren.

 

Erdbeeren haben nach der schwarzen Johannisbeere den höchsten Gehalt an Vitamin C unter den heimischen Früchten. Vier bis fünf Erdbeeren decken bereits den kompletten Tagesbedarf. Außerdem enthalten Erdbeeren die Vitamine B9, B11 und K. Der hohe Kalziumgehalt ist gut für die Knochen, Kalium und Magnesium schützen das Herz. Seit altersher wird die Erdbeere bei Blutarmut eingesetzt, da sie Folsäure und Eisen enthält. Salizylsäure kann Linderung bei Rheuma und Gicht verschaffen. Sekundäre Pflanzenstoffe aus der Gruppe der Phenolsäuren beugen Arteriosklerose vor und schützen vor Krebs.

Bananen liefern nicht nur Energie, sondern auch viel Kalium. Eine durchschnittliche Banane enthält ca. 450mg Kalium - das sind ca. 15 Prozent des Tagesbedarfs. Kalium fördert einen gesunden Blutdruck und ein gesundes Herz. Eine Ernährung mit viel natürlichem Kalium soll demnach das Risiko eines Herzinfarktes um ca. 40 Prozent senken. Bananen stabilisieren auch die Knochen. Der Körper scheidet regelmäßig über den Urin den Mineralstoff Calcium aus. Das in Bananen enthaltene Kalium bremst diesen Vorgang, weil es positiv auf den Säurepegel des Körpers einwirkt. Außerdem wird die Aufnahmefähigkeit von Calcium generell verbessert. Bananen enthalten viel Vitamin B6, welches hilft die Stimmung zu heben. Bereits eine Banane deckt 20% des täglichen Bedarfs. Vitamin B6 ist wichtig für das Nervensystem und sorgt für starke Nerven, gerade bei viel Stress. Außerdem enthalten Bananen Magnesium und Vitamin C in größeren Mengen. Wegen der zahlreichen Nährstoffe gelten Bananen als wahre Vollwertfrüchte. So enthalten sie auch alle 8 Aminosäuren, die der Körper nicht selber produzieren kann. Die Ballaststoffe in der Banane fördern zudem die Verdauung.



drucken

zurück

Zum Seitenanfang

Grüner Bote Info zu Cookies


Warum nutzt der Grüne Bote Cookies