Telefon Mail Warenkorb

Filter nach

Filter schließen

Sonderangebote

vegan

vegetarisch

ohne Allergen

mehr...

Herkunft

  • i
  • i

Kontrollstelle

mehr...

Firmenportrait

Dionisio de Nova Garcia

Sonne, Mond und Sterne – Die Weine von Dionisio de Nova Garcia

Bereits 1984 begann Dionisio als einer der Bio-Pioniere Spaniens, Weine ohne chemische Hilfsmittel und Gifte herzustellen. 1995 erfolgte die komplette Umstellung seines Betriebes und inzwischen wird hier, im Herzen der D.O. Region Valdepeñas – zu deutsch ‚Tal der Steine’ – sogar nach biodynamischen Methoden Wein angebaut.

Von der Wirksamkeit des Mondkalenders ist man hier in der Bodega Dionisio überzeugt und so werden Termine für Schnittarbeiten, Lese, Verarbeitung und sogar Verzehr der Weine streng nach himmlischen Vorgaben berechnet und eingehalten. Bereits zu Zeiten Roms wurden die sanften Hügel hier bis auf Höhen von 700 m mit Wein bebaut. Die Geologie der Region zeichnet sich durch so genannte Kreideunterböden aus – besondere Gesteinsformationen, die Wasser speichern können und somit auch in dieser sonst eher trockenen Region den Anbau der schmackhaften Früchte möglich machen.

Insgesamt werden in Spaniens größtem Weinbaugebiet Valdepeñas auf mehr als 30.000 Hektar ca. 500.000 Hektoliter Wein pro Jahr hergestellt. Aufgrund der klimatischen Bedingungen gedeihen hier besonders hitze- und dürreresistente Sorten wie Tempranillo, Garnacha und Cabernet Sauvignon für die Roten; Airén und Macabeo für Weißweine.



Firmenbild
Im traditionellen Weinkeller
FunktionAnbauer, Hersteller
FirmenzusatzDionisos Agricultura Biológica
PLZ13300
OrtValdepeñas (Ciudad Real)
Telefon+34 (0)926 313248
Internetwww.vintagespain.com/dionisios.htm
Bio seit1984
GeschäftsführungDionisio de Nova Garcia
LandSpanien - La Mancha
EG Kontrolleseit 1995 ausschließlich Bioanbau nach EG-Öko-Verordnung
Zusätzliche KontrolleDemeter
VerarbeitungDionisio de Nova hat das historische Weingut 1996 von seinem Vater übernommen und es bewusst nach dem antiken Weingott DIONISOS benannt. Besonders wichtig ist ihm der Ausbau seiner Rotweine in irdenen Amphoren, den historischen „Tinajas“.
Quelle: www.vintagespain.com/dionisios.htm

zurück
Zum Seitenanfang

Grüner Bote Info zu Cookies


Warum nutzt der Grüne Bote Cookies