Telefon Mail Warenkorb
Navigation scrollen

Filter nach

Filter schließen

Sonderangebote

vegan

vegetarisch

ohne Allergen

mehr...

Herkunft

  • i
  • i

Kontrollstelle

mehr...
Angebote  >  
Bobal y Merlot

Bobal y Merlot


pro Stck

8,77 € *

VE 0,75 L

GP 11,69 €/L

Zur Zeit nicht lieferbar

Beschreibung

alc. 14,5% vol. Cuvée aus 60% Bobal und 40% Merlot. Dunkles Violettrot, Duft von reifen schwarzen Kirschen, Pflaumen und Kakao. Am Gaumen weich und ausgewogen, mit Anklängen von Kirsche und etwas dunkler Schokolade.
Essensbegleiter zu kräftigem Bergkäse deftigen Eintöpfen und Wildgerichten.
Weinregion: Utiel-Requena
Bodegas Palmera Spanien ab 16
Lieferung 2 - 5 Tage

Zutaten:

Sulfit größer 10mg/kg

*aus kontrolliert ökologischer Erzeugung

Fett geschriebene Zutaten gehören zu folgenden allergenen Gruppen:
  • Schwefeldioxid und Sulphite in Konzentrationen von mehr als 10 mg/kg oder 10 mg/l als insgesamt vorhandenes SO2

Produktbeschreibung:

Dichtes dunkles Rot mit violettem Einschlag.
Im Duft intensiv mit Noten von schwarzen Kirschen und roter, gerösteter Paprika. Dazu gesellen sich dunkle Schokolade und würziger Tabak. Im Mund weich mit reifen, präsenten Tanninen und einer fast süßlich wirkenden Fruchtentwicklung am Gaumen, die mit einem Nachhall von Kirsche, Tabak und Piment lange erhalten bleiben.

Angaben zu LMIV

Verkaufsbezeichnung:

Wein

Inverkehrbringer:

Bodegas Palmera Heiner Sauer & Co. Weinvertriebs-KG, Hauptstr. 44, 76833 Böchingen, Deutschland

Aufbewahrungs- und Verwendungshinweise

Die geöffnete Packung bitte stets gut verschließen

Entspricht Sortimentsrichtlinie (BNN / Naturkost Süd)

ja

Identifikationskürzel

EG

Kontrollstellennummer/ Zertifizierungsstelle

ES-ECO-020-CV (COMITÉ DE AGRICULTURA ECOLÓGICA DE LA COMUNIDAD VALENCIANA. (CAECV))

EU Bio Logo

[LAND] + Landwirtschaft

EU Bio Logo Land

Spanien

Zertifizierungen und Qualitäten

EU Bio-Siegel

Ursprungsland laut Intrastat

Spanien

Ursprungsland der Rohstoffe bzw. der Ort, aus dem der Artikel stammt

Spanien

Geographische Angaben und traditionelle Spezialitäten

geschützte Ursprungsbezeichnung (g.U.)

Region

Utiel-Requena
 
weitere Eigenschaften oder Diäthinweise
Erfüllung der BNN Volldeklaration
ja
Enthält Aromastoffe
nein
Zusatzstoffe (E-Nummern) Bio
E 220 Schwefeldioxid
Enthält Süßungsmittel
nein
 
Verpackung
Füllmenge oder Inhalt
0,75
Einheit der Nettofüllmenge
Liter (l)
Verpackungsart
Flasche (Glas)
Packungsinhalt mehrere Stücke
nein
Ergänzende Angabe zur Nettofüllmenge oder Mengenangabe
1 Stück
Packungsinhalt Art
Flasche (Glas)
 
Warengruppenspezifische Angaben
Produzent oder Hersteller
Bodegas Palmera
Farbe
rot
Land der Rohware
Spanien
Geographische Angabe
Utiel-Requena
Qualitätsbezeichnungen
DOP - Spanien
Geschmackstyp
trocken
Geschmacksbeschreibung
tr
Enthaltene Rebsorte(n)
Bobal, Merlot
Trinktemperatur von
18 °C
Trinktemperatur bis
22 °C
Jahrgang
2016
Trinkreife/Lagerfähig
3 Jahre
Mindestalter Käufer oder Konsument
16 Jahre
Alkoholgehalt
15,0 %
Gefahrgut
nein
Gefahrstoff
nein
Sonstige Gefahrenangaben
nein

Geschmacksbeschreibung

trocken

Speisenempfehlung Wein

ideal zu allen Gerichten der mediteranen Küche und zu Braten aller Art
 
weitere Eigenschaften oder Diäthinweise
vegan
ja
vegetarisch
ja
Rohkostqualität
nein
koscher
nein
halal
nein
ohne Zuckerzusatz
ja
zuckerfrei
nein
 
Allergiehinweise
Schwefeldioxid und Sulfite
enthalten
Erklärung zu den Allergenen
enthalten: Ja (laut Rezeptur enthalten)

mit Unterstützung von

Datanature

präsentiert von



Quelle: Hersteller, Datanature, Grüner Bote - alle Angaben ohne Gewähr

Hersteller

Anbauer, Hersteller

Von der Südpfalz ins Herz Spaniens

Ganz typisch ist seine Geschichte wohl nicht – dafür aber umso erfolgreicher: seit 1987 betreibt Heiner Sauer in Böchingen ein ökologisches Weingut. Und allem Anschein nach nicht schlecht, was die Aufnahme in den populären Weinführer „Gault Millau“ anno 2006 verdeutlicht. Doch seine Neugierde, Abenteuerlust und die Liebe zu spanischen Weinen trieben ihn schließlich auf die iberische Halbinsel in die Region Utiel-Requena, rund 75 km westlich von Valencia.

Dort gründete er 1998 die Bodegas Palmera KG und produziert, vertreibt und zertifiziert seitdem auch spanische Weine. „Unsere Reben wachsen in den Alto-Lagen (Hochlagen) von Utiel auf einer Höhe von 780 m. In dieser Region ist es trocken, sehr sonnig, aber nicht zu heiß“, sagt Heiner Sauer über die Herkunft seiner Weine. Hauptsächlich werden Tempranillo, Cabernet Sauvignon, Merlot und Bobal kultiviert – eine alte und robiste, fast nur hier zu findende Sorte.

In der 2005 errichteten Kellerwirtschaft wird besonders auf schonende Verarbeitung und ökologisch einwandfreie Erzeugung geachtet. Die Lagerung erfolgt teils in Edelstahlbehältern, teils in Barrique-Fässern aus amerikanischer oder französischer Eiche.



FirmennameBodegas Palmera
FirmenzusatzHeiner Sauer & Co. Weinvertriebs KG
PLZ76833
OrtBöchingen / Pfalz
Telefon06341 - 61175
Mailinfo@bodegas-palmera.com
Internetwww.bodegas-palmera.com
Gründungsjahr1998
Bio seit1998
EG KontrolleEG-Öko-Verordnung
Sonstige ZertifizierungGründungsmitglied des "Club Europäischer Bio-Weingüter", 1999
Quelle: www.bodegas-palmera.com

*Alle Preise verstehen sich inklusive der Mehrwertsteuer, zuzüglich der Service- und Versandkosten

zurück

Zum Seitenanfang

 Liebe Kundinnen und Kunden,

 

ACHTUNG: Neue Bestellfristen

 

Aufgrund von Lieferverzögerungen bei unseren Zulieferern und derzeit sehr großen Bestellmengen mussten wir leider die Bestellfristen vorverlegen. An manchen Liefertagen kann es außerdem auch zu Änderungen der gewohnten Lieferzeiten kommen. Seit dem 6. April gelten folgende Bestellfristen:

 

 Auslieferung Bestellung bis:
 Montag Freitag 10 Uhr
 Dienstag Sonntag 10 Uhr
 Mittwoch Montag 10 Uhr
 Donnerstag Dienstag 10 Uhr
 Freitag Mittwoch 10 Uhr

 

Aufgrund der aktuellen Bestellmengen können wir vorübergehend keine Neuanmeldungen mehr annehmen.

Wir haben aber eine Warteliste eingerichtet, auf welcher Sie sich eintragen können.

 

Zur Warteliste

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Ihr Team des Grünen Boten

Grüner Bote Info zu Cookies


Warum nutzt der Grüne Bote Cookies