Telefon Mail Warenkorb

Filter nach

Filter schließen

Sonderangebote

vegan

vegetarisch

ohne Allergen

mehr...

Herkunft

  • i
  • i

Kontrollstelle

mehr...
Brauneberger Riesling

Brauneberger Riesling


pro Stck

9,89 € *

VE 0,75 L

GP 13,19 €/L

ab 3 Stck9,59 €/StckGP 12,79 €/L
ab 6 Stck9,30 €/StckGP 12,40 €/L
Stck
zu Merkzettel hinzufügen

Beschreibung

Kraftvoller trockener Riesling mit opulenter Frische und feinen Schiefernoten. Ein perfekter Essensbegleiter.
Prämierungen: Mosel Fine Wine Guide #43: 90 Punkte
Gault Millau 2019: 85 Punkte
Fritz Haag Deutschland
Lieferung 2 - 5 Tage

Zutaten:

Sulfit (mehr als 10 mg/kg)

*aus kontrolliert ökologischer Erzeugung

Fett geschriebene Zutaten gehören zu folgenden allergenen Gruppen:
  • Schwefeldioxid und Sulphite in Konzentrationen von mehr als 10 mg/kg oder 10 mg/l als insgesamt vorhandenes SO2

Produktbeschreibung:

Vibrierender, kraftvoller Riesling der Mittelmosel

Angaben zu LMIV

Verkaufsbezeichnung:

Wein

Inverkehrbringer:

DWE Weingüter Entwicklungs AG, Weingartenstraße 22, 54472 Brauneberg, Deutschland

Entspricht Sortimentsrichtlinie (BNN / Naturkost Süd)

ja

Verbände

Bioland (DB)

Identifikationskürzel

DB

Kontrollstellennummer/ Zertifizierungsstelle

DE-ÖKO-039 (GfRS - Gesellschaft für Ressourcenschutz mbH)

EU Bio Logo

EU-Landwirtschaft

Zertifizierungen und Qualitäten

EU Bio-Siegel, Deutsches staatliches Bio-Siegel

Ursprungsland laut Intrastat

Deutschland

Ursprungsland der Rohstoffe bzw. der Ort, aus dem der Artikel stammt

Deutschland
 
weitere Eigenschaften oder Diäthinweise
Erfüllung der BNN Volldeklaration
nein
Enthält Aromastoffe
nein
Enthält Süßungsmittel
nein
 
Verpackung
Füllmenge oder Inhalt
0,75
Einheit der Nettofüllmenge
Liter (l)
Verpackungsart
Flasche (Glas)
Packungsinhalt mehrere Stücke
ja
Ergänzende Angabe zur Nettofüllmenge oder Mengenangabe
6 Stück
Packungsinhalt Art
Flasche (Glas)
 
Warengruppenspezifische Angaben
Produzent oder Hersteller
Brauneberger Riesling Kranz
Farbe
weiß
Land der Rohware
Deutschland
Geographische Angabe
Mosel
Qualitätsbezeichnungen
Qualitätswein - Deutschland
Qualitätswein
Geschmackstyp
trocken
Geschmacksbeschreibung
Opulenter, kraftvoller Riesling mit feiner Schieferaromatik
Enthaltene Rebsorte(n)
Riesling
Trinktemperatur von
8 °C
Trinktemperatur bis
10 °C
Jahrgang
2017
Trinkreife/Lagerfähig
6 Jahre
Mindestalter Käufer oder Konsument
16 Jahre
Alkoholgehalt
11,0 %
Gefahrgut
nein
Gefahrstoff
nein
Sonstige Gefahrenangaben
nein

Geschmacksbeschreibung

Kraftvoller Riesling mit opulenter Frische und feinen Schiefernoten, perfekter Essensbegleiter Mosel Fine Wine Guide #43: 90 Punkte Gault Millau 2019: 85 Punkte

Speisenempfehlung Wein

Asiatische Küche, filigranen Fischgerichten, leichte Gemüseküche
 
weitere Eigenschaften oder Diäthinweise
vegan
nein
vegetarisch
nein
Rohkostqualität
nein
koscher
nein
halal
nein
ohne Zuckerzusatz
nein
zuckerfrei
nein
 
Allergiehinweise
Schwefeldioxid und Sulfite
enthalten
Erklärung zu den Allergenen
enthalten: Ja (laut Rezeptur enthalten)
Die Produktinformationen werden größtenteils von www.datanature.de zur Verfügung gestellt. Alle Angaben werden direkt vom Hersteller in die Datenbank eingegeben. Datanature übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben. Bitte beachten Sie hierzu auch die Nutzungsbedingungen von www.datanature.de

Zusätzliche Daten, insbesondere zu Artikelmerkmalen, Herstellern und Herkünften wurden von Grüner Bote nach bestem Wissen  recherchiert. Diese Daten dienen allerdings nur zur allgemeinen Erstinformation und sind ansonsten unverbindlich. Sie ersetzen nicht fachmännischen oder ärztlichen Rat.  Allein ausschlaggebend für die tatsächlichen Produktinformationen sind Produktetikett und die Informationen des Herstellers.
Sollten Sie Fehler in den Daten entdecken informieren Sie uns bitte.


mit Unterstützung von

Datanature

präsentiert von



Quelle: Hersteller, Datanature, Grüner Bote - alle Angaben ohne Gewähr

Hersteller

Anbauer

Weingut Fritz Haag

FirmennameFritz Haag
PLZD-54472
OrtBrauneberg
Telefon0049(0)6534-410
Fax0049(0)6534-1347
Internethttps://weingut-fritz-haag.de/
Gründungsjahr1605
GeschäftsführungOliver und Jessica Haag
Verarbeitung100 Prozent für jeden Jahrgang. 80 Prozent Steigung im Steilhang. Devonschiefer unter seinen Füßen - Oliver Haag steht in der Juffer Sonnenuhr - jeden Tag. Hier arbeitet er auf einen kleinen Moment hin. Die richtige Entscheidung des Augenblicks der Lese macht den Wein exzellent - und ihn zufrieden.
Herkunft der GrundstoffeRiesling aus den klassifizierten Spitzenlagen Brauneberger Juffer und Brauneberger Juffer Sonnenuhr ist pures Gold. Im Zusammenspiel von Natur und Mensch ist Riesling hier dazu fähig, in allen Geschmacksrichtungen ausgebaut zu werden. Ein Geschenk der Natur, das wir zutiefst verehren und mit Sorgfalt bewahren. Als reine Südschieferlage zeigt sich das Terroir mit feinem, verwittertem Devonschiefer. Dieser wirkt fast “fettig” und „wächst“ ständig aus der Tiefe nach. Auf diesem Boden kann sich die Rieslingtraube bestens entfalten, die dem Wein ein großes, mineralisches und unverkennbares Potential verleiht.
Quelle: https://weingut-fritz-haag.de/

*Alle Preise verstehen sich inklusive der Mehrwertsteuer, zuzüglich der Service- und Versandkosten

zurück

Zum Seitenanfang

Liebe Kundinnen und Kunden,

ACHTUNG: Neue Bestellfristen

 

Aufgrund von Lieferverzögerungen bei unseren Zulieferern und derzeit sehr großen Bestellmengen müssen wir leider die Bestellfristen vorverlegen. An manchen Liefertagen kann es außerdem auch zu Änderungen der gewohnten Lieferzeiten kommen. Ab der Lieferung für die 15. Kalenderwoche (ab 6. April) gelten folgende Bestellfristen:

 

 Auslieferung Bestellung bis:
 Montag Freitag 10 Uhr
 Dienstag Freitag 10 Uhr
 Mittwoch Montag 10 Uhr
 Donnerstag Dienstag 10 Uhr
 Freitag Mittwoch 10 Uhr

 

Aufgrund der aktuellen Bestellmengen können wir vorübergehend keine Neuanmeldungen mehr annehmen.

Wir haben aber eine Warteliste eingerichtet, auf welcher Sie sich eintragen können.

 

Zur Warteliste

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Ihr Team des Grünen Boten

Grüner Bote Info zu Cookies


Warum nutzt der Grüne Bote Cookies