Telefon Mail Warenkorb

Filter nach

Filter schließen

Sonderangebote

vegan

vegetarisch

ohne Allergen

mehr...

Herkunft

  • i
  • i

Kontrollstelle

mehr...
Zucchini

Zucchini


pro kg

4,20 € *

ab 3 kg4,07 €/kg
ab 6 kg3,91 €/kg
kg
zu Merkzettel hinzufügen

Beschreibung

Kalorienarm, vitaminreich und leicht verdaulich. Sehr gut als Pfannengemüse, für Aufläufe und auch roh fein geraspelt zum Salat. Lagerung nicht unter 8 Grad, zudem nicht mit Tomaten, Äpfeln u. anderen Obstsorten zusammen.
El Bellicar Spanien
Lieferung 2 - 5 Tage

präsentiert von



Quelle: Hersteller, Grüner Bote - alle Angaben ohne Gewähr

Hersteller

Anbauer

Bio Obst aus Spanien

Die Finca El Bellicar wurde 2006 als Familienbetrieb von Juan Cantón gegründet und wird heute nach den biodynamischen Richtlinien des Demeter-Verbandes bewirtschaftet. Der Name "El Bellicar" bedeutet übersetzt "der Hahn". Die Finca ist in einem Tal angesiedelt, das von einem Naturschutzgebiet umgeben ist. Hier wurden während der 50-80er Jahre Weintrauben angebaut, später auch Oliven und Mandelbäume.

Nach vielen Jahren Arbeit in der Landwirtschaft, begann Juan Cantón aus Überzeugung dieses völlig neue Demeter Projekt auf der Finca El Bellicar. Die biodynamische Landwirtschaft ist einzigartig in der Region und hat Vorbildfunktion für andere Fincas und die Menschen vor Ort.

Der fruchtbare Boden, die Lage der Finca auf 500m Höhe und besonders viele Sonnenstunden ermöglichen ein reiches Angebot an Bio-Gemüse und Obst. Die Vielfalt an Bio-Produkten im Anbau auf der Finca El Bellicar ist der Familie Cantón besonders wichtig. Die verschiedenen Produkte werden bewusst in überschaubaren Mengen produziert, vom Frucht- über Kohlgemüse bis hin zum Obst. Für die Familie sind zufriedene Kunden und ihr hochwertiges Demeter Obst- und Gemüse die größte Belohnung.



FirmennameEl Bellicar
OrtBerja
Gründungsjahr2006
Bio seit0
Quelle: 

*Alle Preise verstehen sich inklusive der Mehrwertsteuer, zuzüglich der Service- und Versandkosten

zurück

Zum Seitenanfang

Grüner Bote Info zu Cookies


Warum nutzt der Grüne Bote Cookies